Naschgarten

.

 

In unserem Naschgarten gibt es von Mai bis in den Spätherbst leckeres Obst und Beeren. Hier finden Sie immer aktuelle Rezepte zum selbermachen. Viel Spaß!


Und zum Saisonabschluss wird's nun etwas aufwändiger: Wintertraum-Marmelade



.
300g Quitten
300g Äpfel
300g Birnen 
  alles Obst vorbereitet gewogen
Saft von 1 Zitrone
1 Zimtstange
je 1/4 TL Anis, gemahlene Nelken, gemahlener Koriander und gemahlener Kardamom
1kg Gelierzucker 1:1
50g gehackte Haselnüsse
50g Rosinen
 
 

Die Quitten gut abreiben. Alle Früchte schälen, entkernen und fein würfeln. Mit dem Zitronensaft, den Gewürzen und dem Gelierzucker in einen hohen Topf geben und über Nacht ziehen lassen. Die gehackten Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten und abkühlen lassen. Die Rosinen zur Fruchtzuckermischung geben und unter Rühren zum Kochen bringen, 4 Minuten sprudelnd kochen, die Zimtstange herausnehmen, die Haselnüsse unterrühren, abfüllen und natürlich wieder auf den Kopf stellen…Guten Appetit! 

 

 

 

 

  

 

 



Im September wird's beerig: Blaue Trauben-Johannisbeeren-Konfitüre



.
500 ml blauer Traubensaft
500 g rote Johannisbeeren
Saft einer Zitrone
1000 g Gelierzucker 2:1
 

Den Traubensaft mit Johannisbeeren, Zitronensaft und Gelierzucker aufkochen, abfüllen und schon können Sie die Gläser wie gewohnt auf den Kopf stellen!

Guten Appetit! 

 



Und im August ein Rezeptvorschlag von unseren Gästen aus dem Norden:



.

 

650 g Kirschpflaumen

350 g Klaräpfel

500 g Gelierzucker 2:1

3 Tropfen Bittermandel-Aroma

 

Das Obst waschen und abtropfen lassen. Die Kirschpflaumen entkernen und dann halbieren. Die Klaräpfel schälen und dann grob reiben. Alles mit dem Gelierzucker mischen und dann 4 Minuten kochen, von der Kochstelle nehmen. Aroma unterrühren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


Einfach, schnell, superlecker im Juli: Stachelbeer-Johannisbeer-Marmelade



.
700 g Stachelbeeren
300 g schwarze Johannisbeeren
500 g Gelierzucker 2:1
 
Stachelbeeren und Johannisbeeren mit dem Pürierstab grob mixen, mit dem Gelierzucker 4 Minuten kochen und wie gewohnt in saubere Gläser füllen, mit dem Deckel verschließen und auf den Kopf stellen. Schon ist die Stachelbeer-Johannisbeer-Marmelade fertig!
 
 
 
 


Unser Highlight für den Juni: Erdbeer-Rhabarber Konfitüre



.
600 g Erdbeeren
400 g Rhabarber
Saft von ½ Zitrone
500 g Gelierzucker 2:1

 

Erdbeeren waschen, entstielen, dann mit dem Pürierstab grob zerkleinern.  Rhabarber waschen, schälen, dann kleinschneiden. Früchte und Gelierzucker in einen großen Topf geben und gut verrühren. Zitronensaft dazu geben und unter gelegentlichem Rühren zum Kochen bringen. 4 Minuten unter Rühren kochen. Konfitüre in heiß ausgespülte Gläser geben, mit Deckel fest verschließen, fertig.

 



 Unser Rezept für den Mai: Leckeres Rhabarber-Orangen-Gelee



.
Zutaten für ca. 6 Gläser à 200 ml:
 
800 ml Saft aus frischem Rhabarber
200 ml frisch gepressten Orangensaft
1150 g Zucker
20 g Gelfix
 
 
 
 
 
Den Rhabarber waschen, abtropfen lassen, in grobe Stücke schneiden (bitte nicht abziehen!) und daraus 800 ml Saft abmessen. Orangen auspressen und 200 ml Saft abmessen.
Säfte in einen Kochtopf geben, Gelfix mit 2 Esslöffel der abgewogenen Zuckermenge mischen und mit dem Saft verrühren.
Alles zusammen bei startker Hitze zum Kochen bringen, wenn alles bei ständigem Rühren durch und durch sprudelnd kocht, den restlichen Zucker zufügen. Alles unter Rühren wieder zum Kochen bringen, mindestens 3 Minuten unter ständigem Rühren sprudelnd kochen lassen, anschließend von der Kochstelle nehmen. 
Danach sofort randvoll in die vorbereiteten Gläser füllen, mit Twist-off-Deckeln verschließen, umdrehen und etwa 5 Minuten auf dem Deckel stehen lassen.
 
Guten Appetit!

Hof am Krämersbug · Familie Krämer · Equarhofen 48 · 97215 Simmershofen
Telefon: +49 9848/95997 · info@kraemersbug.de · Kontakt · Impressum/Datenschutzhinweis